Peter Wolf und Klaus P. Wünsch
     
RibWich Sandwich
 

Sie sind Gründer?

Wir vermitteln Ihnen gern den Kontakt zu einem unserer Partner für Existenzgründerberatung.
Nutzen Sie hierfür bitte unser Kontaktformular.

 
Food truck
 

RibWich Food-Trucks, Inhaber Klaus P. Wünsch & Peter Wolf

Wir bieten über unsere beiden Food-Trucks unter der Marke RibWich hauptsächlich unser Hauptprodukt – gesmoktes Schweinefleisch aus der Rippe im Sandwich und TurkeyDogs (Hot Dogs) an, deren Rezepturen von uns selbst nach amerikanischem Vorbild entwickelt wurden. Die Zutaten wie Fleisch und Brötchen sind frisch und von hoher Qualität. Wir beziehen sie ausschließlich von regionalen Partnern.

Das RibWich-Fleisch wird in einem aufwändigen Verfahren verarbeitet: Zuerst werden die Fleischstücke über Nacht trocken mariniert. Danach mit niedriger Temperatur vorgegart, die Knochen entfernt und direkt bei uns am Truck in Hickory-Rauch veredelt. Das Sandwich wird danach nach Kundenwunsch frisch mit den zusätzlichen Toppings Jalapenos, Sweet Relish (süß-saure Gurken) und Zwiebeln ergänzt. Die original amerikanische Barbecue-Soße ist natürlich immer dabei!

Die Mühe, die wir uns mit der besonderen Art von Fastfood (eigentlich ja eher Slowfood) geben, kommt an: Täglich werden an wechselnden Standorten in knapp zwei Stunden rund 200 bis 300 Kunden bedient! Damit Kunden mit größeren Bestellungen – zum Beispiel aus den umliegenden Firmen der einzelnen Stationen – nicht zu lange warten müssen, sind Vorbestellungen möglich. Dies hilft uns auch, täglich die richtigen Mengen zu kalkulieren. Dafür haben wir mittlerweile ein gutes Gefühl und sind am Ende der Standzeit nahezu immer ausverkauft. Damit unser Angebot eine Besonderheit bleibt, die man nicht jeden Tag isst, stehen wir nur alle 14 Tage am gleichen Ort. Neben dem Tagesgeschäft kann man uns auch für Events und Firmen- und Privat-Caterings buchen.

Strukturen, Logistik und Prozesse zu optimieren hat etwa drei Jahre in Anspruch genommen. Aufgrund der großen Nachfrage haben wir 2013 beschlossen, einen zweiten Food-Truck anzuschaffen, mit dem wir neue Locations anfahren und so neue Kunden an anderen Orten gewinnen können. Dies erforderte nicht nur eine neue Gesamtplanung, sondern auch etwas Fremdkapital.

Wir holten uns Unterstützung bei Alexander Stock von four-quarters EXIST, der dabei geholfen hat, unsere Vorstellungen in einem Businessplan zu formulieren und eine finanzielle Planung aufzustellen. Er reichte alle Unterlagen für uns bei der GRENKE Bank ein, die an unser Konzept glaubte und an die KfW weiterleitete. Der Förderkredit wurde von dort ebenfalls genehmigt. Der Abruf des Geldes verlief reibungslos und schnell. Die Zusammenarbeit mit der GRENKE Bank läuft prima, wir sind mehr als zufrieden! Ein toller Partner, auch für die Zukunft!

 

Zurück zur Übersicht